TRY FOODS – Wo guter Pfeffer wächst

So gern wir die aufregenden Dimensionen lieben, die uns verschiedenste Gewürze beim Essen und Genießen schenken, bevorzugen wir bei manchen Gerichten ganz plain and simple ausschließlich Salz und Pfeffer. Das auch letzterer wahre Geschmacksexplosionen entfalten kann, durften wir bei einem kleinen Pfeffer-Tasting von TRY FOODS erfahren.

Eine weiße schlichte Box wurde in freudiger Erwartung aufgerissen. Darin fanden wir eine kleine Anleitung für die perfekte Verkostung, ein Booklet mit vielen Informationen über Pfeffer und – das wohl wichtigste – fünf verheißungsvoll raschelnde kleine Tüten, die mit sorgfältig ausgewählten Pfeffersorten gefüllt waren. Dank der Empfehlung des Booklets steigerten wir langsam den Schärfegrad, damit die feinen Aromen der milderen Körner nicht untergingen. Fünfmal genossen wir das erste leichte Schnuppern, das uns nur erahnen ließ, welche Komplexität sich auf unsere Zungen legen würde.

Es folgte ein manchmal schon fast ungeduldiges Zermahlen in unserem Grinder, da vor allem der kleine lange Pfeffer aus Indien ein eher robusterer Zeitgenosse ist. Und schließlich die Aromenvielfalt, die unsere Gaumen kitzelte. Wie bei gutem Wein änderte sich der Geschmack nach ein paar Momenten, zeigte Noten von Pfeffer, Schokolade, roten Beeren, Zitronen und so viel mehr und hinterließ – ähnlich einem kraftvollen Abgang – ein wohliges Gefühl im Mund. Uns schossen sofort kulinarische Abenteuer in den Kopf und wir kombinierten bereits die einzelnen Sorte zu Avocadobrot, Fisch vom Grill und anderen Lieblingsspeisen. Mehr über die einzelnen Sorten wollen wir hier gar nicht verraten, um allen das gleiche unbeschreibliche Erlebnis zu ermöglichen.

Jörn Gutowski, Gründer von TRY FOODS, teilt auf ungewöhnliche Weise seine Passion für Essen, Reisen und Kultur. Durch das Pfefferset machten wir Bekanntschaft mit wildem Voatsiperifery Pfeffer aus Madagaskar, rotem Kampot Pfeffer aus Kambodscha, schwarzem Tellicherry, grünem und kleinem langem Pfeffer aus Indien. Jeder für sich ein absolutes Unikat und probierenswert. Dank des beigelegten Booklets erhält man Wissenswertes über die einzelnen Sorten, woran man guten Pfeffer erkennt und lernt den richtigen Umgang mit diesem edlen Gewürz.

Uns hat die kleine Pfefferreise überrascht und sehr viel Spaß gemacht und wir können das Set uneingeschränkt weiterempfehlen. Unsere Neugierde ist geweckt, so dass wir unser TRY FOODS Inventar bestimmt bald erweitern werden.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: