Riesling 2012 vom Weingut Angulus

Immer wieder passierten wir das Hauptgeschäft von World of Wine in Giesing, warfen neugierige Blicke auf die Holzfässer, die die Außenfassade zieren, und stellten uns jedes mal vor, dass wir eines Tages doch noch einen Blick hineinwerfen würden. Letztlich wurde ein sehr spontaner Samstagsbesuch aus dem Vorhaben, der nicht ohne einen kleinen Einkauf endete. 

Wer World of Wine das erste mal betritt, mag sich wohl von der Fülle an Weinen erschlagen fühlen. Wir hatten das große Glück, dass ein passionierter Weinliebhaber und -verkäufer – ehemaliger Konditor und wahrer Genussmensch – sofort auf uns zukam, uns eine kleine Führung durch die Länder gab und uns bat, uns einfach zu melden, sollten wir Fragen haben oder etwas probieren wollen. So bewunderten wir die erste Zeit Weine jeder Preisklasse, zum Teil verschlossen in Vitrinen oder Eisenschränken, und stöberten durch die Regale wie Buchliebhaber durch Bibliotheken. Nach einer kleinen Degustation entschieden wir uns für einen Riesling vom hauseigenen Weingut Angulus.

Nicht nur die ästhetisch anmutende Flasche – eine Rheingau-Flöte – sondern auch die blassgelb durchscheinende Farbe begeistert uns gleich zu Beginn. Ins Glas ergießt sich einer schimmernde fragile Kühle mit einem leichten Grünstich. Unsere Nasen belässt der Riesling abgesehen von einem dezenten Hauch von Birne relativ unberührt. Dafür zeigt sich dieses wunderbare Obst der Rosengewächse um so schöner im Geschmack.

Ein frischer und saftiger Geschmack mit wenig Säure paart sich mit sanftem Honig. Die knackige Birne harmoniert mit einer Handvoll Äpfel in Form einer köstlichen Tarte. Ein süffiger Weißwein, der auch nach ein paar Tagen im Kühlschrank ganz wunderbar mundet. Für 7 € eine ganz klare Kaufempfehlung eines Weingutes, das man sich merken sollte.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: