Schlagwort: leider nein

„Why are you so into Pinot?“ #1: Pinot Noir de Salquenen 2013

Nachdem einer von uns zwei wirklich „so into Pinot“ ist, bekommt die Edelrebe einen eigenen Platz in unserem Weinregal/Blog. Je nachdem, ob man den Franzosen, Italiener oder Deutschen in sich wecken möchte, darf man ihn Pinot noir, Pinot… Mehr lesen

Ein Tarantino ohne Quentin

Am Wochenende bekamen wir großes Kino mit Tarantino geboten. Dieser kam auch ohne Quentin aus, und glänzte dafür mit Primitivo und Merlot in den Hauptrollen. 

Rosiger Start

Den Stein des Anstoßes zu unserem Blog bildet eigentlich ein Ostergeschenk: ein Weintagebuch von Moleskine.