Wortspielerei – der Pin:oX

Beim Stöbern im elterlichen „Weinkeller“ blieben die Augen im Halbdunkel an „Pino…“ hängen. Ja, auch wir dachten, es handele sich um einen Pinot noir. Als wir feststellten, dass sich dieser Weißwein als „Pin:ox“ 2014 entpuppte, war er schon nach München transportiert. Obwohl das Etikett nur einen netten Wein versprach, verbarg sich im Inneren der Flasche wesentlich mehr Substanz.

Schnell entschraubt und ins Glas geschenkt, zeigt sich der Weißwein sehr hell und klar mit einem frischen Grünstich, der an Limetten erinnert. Auf dem geschmackvollen schlichten Etikett befindet sich prominent das Emblem in Schwarz-Weiß des Weinguts „Nett“ aus der Pfalz, darunter in resedagrünen (RAL 6011) Buchstaben „Pin:ox„. Damit man sich das mal vorstellen kann. Kleine Perlen schmiegen sich wie Tautropfen an das Glasinnere.  Die Cuvée aus Weißburgunder, Auxerrois und Chardonnay duftet nach frischen Äpfeln, Limetten und Grapefruits. In der Nase bleibt ein leichtes Prickeln. Pin:ox schmeckt nicht nur nett, sondern sogar sehr charmant. Die hohe Säure ist keineswegs unangenehm, erinnert viel mehr an den herrlich-saftigen Biss in einen Granny Smith. Unterstrichen wird der runde Geschmack noch mit Ananas und einem Hauch Minze. Er erinnert uns ein klein wenig an Mojito – welch Sommerfreude! Der richtige Wein für die lauen Sommerabende, egal ob mit oder ohne Balkon. Pin:ox vermittelt dieses angenehm leichte Gefühl, dass die Abende gar nicht lang und die Seele nicht beschwingt genug sein können.

Pin:ox - Cuvèe aus dem Hause "Nett"

Pin:ox – Cuvèe aus dem Hause „Nett“

Das traditionsreiche Weingut Bergdolt-Reif & Nett – mittlerweile in der fünften Generation – liegt mitten in der Pfalz. Region und Lage zeigen hier so mediterranen Charakter, dass neben den Weinreben selbst Feigen, Kiwis, Mandeln und Esskastanien wachsen. Die Spitzenlage – der Mandelberg – wird ganz back to basic mit einem rheinisch-deutschen Kaltblut bewirtschaftet, wodurch der Boden besser aufgelockert wird. Der typische Pfälzer Boden besteht zu 48% aus kalkhaltigem Löss- und Lösslehmboden. Vor allem der Löss sorgt durch die lockere Beschaffenheit für eine exzellente Nährstoffversorgung. Die Reben blühen und reifen früh und bilden elegante und saftige Weine mit feiner Frucht. Der oft darunterliegende Kalkstein speichert viel Wasser, wodurch die Erwärmung im Frühjahr eher länger dauert. Werden die Nährstoffe im Lössanteil des Oberbodens knapp, können sich nur ältere Reben mit tiefem Wurzelwerk holen, was sie brauchen. Die Pfalz ist das größte Anbaugebiet für Riesling, der hier salzige Aromen und rauchige Noten entwickeln kann. Der Wein ist meist fruchtbetont und gehaltvoll bei dennoch sanfter Säure, er benötigt aber Reifezeit.

Mit dieser Cuvée liegt man nie verkehrt. Pin:ox ist ein unkomplizierter Zeitgenosse und wäre auf einer Party derjenige, der sich mit allen gut versteht. Wir sind der Meinung, dass er mit ein, zwei Eiswürfeln und ein paar Minzblättern zu Münchens neuem It-Getränk werden könnte. Klare Kaufempfehlung! Wir werden das Weingut Nett – vor allem den Spätburgunder und den Rosé – noch genauer unter die Lupe nehmen.

Ein Kommentar zu “Wortspielerei – der Pin:oX

  1. Pingback: Avantgarde „Märzen“ – Eleganter Muskateller – In Search Of Wine

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: